JHWH

Ich bin, der ich bin…

יהוה
JHWH
„Ich bin, der Ich bin…“
Ich werde mich erweisen, als was ich mich erweisen werde.

Viele Menschen denken, so hat sich Gott Mose vorgestellt ( 2.Mose 3:14) In 1.Mose 4:26 erfahren wir aber, dass Gottes Name bereits zur Zeit Enosch, dem Sohne Seht, dem Sohne Adams bekannt war.

Viele Menschen haben Gott ohne Namen kennengelernt… Sie benutzen stattdessen Titel wie Gott, Herr, Adonai oder Allah…  Damit nimmt man IHM aber seine Identität. Wenn dich jemand vergessen will, dann kratzt er entweder deinen Namen aus oder übermalt ihn mit vielen anderen bis zur Unkenntlichkeit. So geschah es mit Gottes Namen „Jahwe“.            Wie würde es Dir gefallen, wenn man Deinen Namen löscht? Dich nur mit „Herr“ oder „Frau“ anspricht?  Hat nicht jedes Ding seinen Namen, jeder Stern, jedes Tier, jede Pflanze, jeder Mensch, jeder erfundene Gott?      Mit jedem genannten Namen erscheint ein Bild vor Augen und Eigenschaften des Namenträgers. So gibt es auch mit Gottes Namen Eigenschaften, die nur mit dem lebendigen Gott in Verbindung stehen.

Er ist der EINZIGE, LEBENDIGE GOTT, Schöpfer, allmächtig, weise, gerecht, treu, schenkt Ruhe und Frieden und ist LIEBE.  Er erweist sich auch stets als das, was gerade nötig ist (Lehrer, Kämpfer, Retter und Tröster…)

Jahwe… das ist sein Name und den sollte niemand umdeuten oder ihm die Eigenschaften seiner Persönlichkeit, seiner Identität nehmen.

Für einige Menschen schien der Name zu heilig und bevor man den Gottesnamen mißbrauchte, wurde er lieber ganz vermieden. Doch wie mißbraucht man einen Namen? Zum Beispiel indem man in dessen Namen falsche Versprechen macht (schwört) oder unehrliche Geschäfte tätigt. Ebenso indem man Gottes Namen (in irgend einer Form) zu einem „Markenzeichen“ macht. Dann ist dieses „Markenzeichen“, das man Jahwe (JHWH) aufgepresst hat, zu einem Götzen gemacht worden mit dem man tatsächlich die EIGENE GRUPPE verehrt und sich so abgrenzt.

Gebt Gott seinen Namen zurück „Jahwe / JHWH“ und hört auf ihn mit tausend Titeln zu übermalen!!!  Das ist wichtiger als man zunächst annehmen mag, denn die Menschen sind klug und manipulieren die Gläubigen, spalten sie um sie zu beherrschen.

Satan, der „Vater aller Lügen“, verliert, wenn Gottes Kinder wieder zusammenfinden und ein Haus teilen.  Amen!

Quellen:
http://offene-bibel.de/
http://www.ekd.de/
https://www.bibelkommentare.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.