Die Bibel als Quelle

Die Bibel ist die Grundlage des Glaubens zu einem Gott von allen Glaubensgemeinschaften, und dazu zähle Ich neben allen christlichen Gemeinschaften auch den Islam und das Judentum,. Selbst von der antiken Welt losgelöste Religionen hatten die Überzeugung Gott in der Schöpfung zu erkennen, sie haben Ihn der Sonne, der Natur oder anderen Geistwesen zugeordnet, nur sind Ihre Offenbarungen teils zerstört oder vergessen worden. Der Wert der Bibel, als Zeuge der Zivilisation des Menschen ist daher umso höher. Die Worte, die uns 4000 Jahre geblieben sind, von den Anfängen der Menschheit aufbewahrt.

Wenn man Sie im Sinne eines „Heiligen Buches“ liest, dann ist jede Aussage darin „heilig“, das heißt rein, unberührbar und Wahrheit. Unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten kann man aber ebenso Ihren Werdegang erfassen, ohne Ihren Wert oder die Inspiration der Schreiber abzulehnen.

Die Entwicklung unserer heutigen Gesellschaft auf der ganzen Welt wurde maßgeblich durch die Bibel bestimmt, als die Grundlage für Ethik und Kultur. Die Prophezeiungen bestimmen das Leben vieler Gläubiger im Hinblick auf das „werden“ unserer Welt und Ihr eigenes Schicksal im Leben und nach dem Tode. Man kann gar nicht genug unterstreichen wie wichtig die Aussagen darin für das Verständniss der Geschichte und die Zukunft unserer Zivilisation sind. Selbst wenn man den Glauben zu Gott ablehnen würde, und diese Freiheit ist jedem gegeben, sollte man Wissen was in der Bibel steht, denn man lebt in einer Welt mit Gläubigen.

Die Bibel ist jedoch zum Spielball der Auslegungen und Zitate geworden, wie es dem jeweiligen Stand der Wissenschaft bzw. dem Zeitgeist einer Epoche entspricht. Auslegungen spalten die Gläubigen, machen eine Wahrheit zu mehreren, bringen die Gemeinden auf Abstand zueinander und manipulieren die Menschen bis sie für „Ihren“ Glauben in den Krieg gegen ihre Brüder ziehen. Die Trennung der Gläubigen ist ein Werk Satan’s, den man ebenso nicht ablehnen kann, wenn man an Gott glaubt.

Theologie ist ein Studium, dessen Wert oder Bedeutung ich in jüngeren Jahren nie begriffen habe, bestenfalls habe ich es negativ als die „Lehre der Manipulation des Menschen durch den Glauben“ aufgefasst. Heute begreife ich mehr von dem Sinn, den dieses Studium hat. Es ist in gewissem Sinne Grundlagenforschung zum Sein des Menschen und Gottes.

Herr, schenke mir die Erkenntnis und die Weisheit allen Gläubigen und auch Zweiflern zu zeigen wie du meinem Herzen deinen Willen offenbart hast. Schenke uns allen deinen Geist, um uns zu retten vor dem Bösen, das uns widerfährt. Amen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.